Eröffnung der Ausstellung: Sonntag, 13. Mai 2018 (Internationaler Museumstag) um 11.00 Uhr

In der Reihe „Berühmte Architekten in Fulda" wird nach Johann Dientzenhofer und Sep Ruf am Internationalen Museumstag die große Sonderausstellung über den Barockbaumeister Andrea(s) Gallasini (1681-1766) eröffnet.

Unter seiner Regie entstanden rund 45 Bauten unterschiedlichster Bestimmung:

vom Amtshaus über das Adelspalais bis zum repräsentativen Landsitz, von der Pfarrkirche bis zur anspruchsvollen Kloster- oder Propsteikirche. Zu seinen Hauptwerken gehören die fürstliche Sommerresidenz Schloss Fasanerie, das Heilig-Geist-Hospital und die „Alte Universität".

Schwerpunkt der Ausstellung bilden zum einen Person und der bis jetzt noch weitgehend unbekannte Lebensweg des italienischen Stuckateurs und Hofbaumeisters Andrea(s) Gallasini sowie die zeitgenössischen politischen und organisatorischen Verhältnisse in Fulda.

Ein zweiter Schwerpunkt der Schau nimmt das architektonische Werk Gallasinis in den Fokus, um den typischen „Gallasini – Stil" aufzuzeigen, der das Gesicht der Stadt Fulda bis heute prägt.

csm Vonderau Museum 29825eb81b
Ab 13. Mai wird ein Begleitprogramm mit Führungen mit den Ausstellungsmachern, regelmäßigen Führungen am Sonntag, Architekturspaziergängen, Exkursionen, Workshops mit Stucktechniken sowie einem Konzert mit Musik aus der Feder der Komponisten des 18. Jahrhunderts angeboten.

Adesse:
Vonderau Museum, Jesuitenplatz 2,   36037 Fulda

Eintritt:
3,- €/ 2,- € ermäßigt

Laufzeit:
15. Mai bis 19. August 2018

Weitere Informationen finden Sie hier: www.fulda.de

 

Nächste Termine

12Dez
Mittwoch, 12 Dezember 2018
09:00 - 10:00 Uhr
Familienberatung
12Dez
Mittwoch, 12 Dezember 2018
09:00 - 12:00 Uhr
Offener Bewohnertreffen
12Dez
Mittwoch, 12 Dezember 2018
10:00 - 11:00 Uhr
Sprechstunde "Brückenbauer" - Projekt der Hochschule Fulda
13Dez
Donnerstag, 13 Dezember 2018
14:45 - 18:00 Uhr
KinderKino + mehr
13Dez
Donnerstag, 13 Dezember 2018
15:00 - 17:00 Uhr
Frauenkurs: Kultur, Sprache & vieles mehr