Förderstandorte präsentieren positive Entwicklungen in Stadtteilen mit besonderen Herausforderungen

Das Programm zur „Förderung von Gemeinwesenarbeit in Stadtteilen/Quartieren mit besonderen sozialen und integrationspolitischen Herausforderungen“ der Hessischen Landesregierung schaut dieses Jahr auf vier erfolgreiche Jahre zurück und feierte dies heute gemeinsam mit Akteur_innen aus den Förderstandorten und Interessierten in Frankfurt am Main. Mit dem Förderprogramm konnte in zahlreichen Kommunen Hessens Gemeinwesenarbeit (GWA) erfolgreich etabliert oder ausgebaut werden, sowie es auch im Fuldaer Quartier Ostend/Ziehers Süd ist.

Die Veranstaltung gab allen Mitwirkenden die Möglichkeit, zu präsentieren, was in den Stadtteilen und somit in ganz Hessen erreicht wurde. Ein vielfältiges Bühnenprogramm würdigte gleichermaßen die Meilensteine des Förderprogramms sowie gute Beispiele der Arbeit von geförderten Standorten.

DSC 0235

GWA-Projekt im Ostend/ Ziehers Süd wurde nach bestimmten Qualitätsstandarts als Leuchtturmprojekt ausgewählt. Die Gemeinwesenarbeiterin Iryna Böhm unterstützend von der engagierten Stadtteilbewohnerin Monika Weiß hat verschiedene Projekte und Bewohnerinitiativen mit vielen Bildern präsentiert, die bereit seit 2015 entstanden sind. Raum für Information und Austausch gab der Markt der Möglichkeiten, auf dem 19 Förderstandorte detaillierte Einblicke in die Herausforderungen und Erfolge ihrer Arbeit gaben.

Im kommenden Jahr geht das Programm in eine neue Förderrunde und ermöglicht es weiteren Kommunen und Landkreisen in Hessen, drängende Herausforderungen in ihren Quartieren anzugehen.

DSC 0070

Umgesetzt wird dieses Förderprogramm vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HMSI). Die Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte Hessen e.V. (LAG) bekleidet die Servicestelle im Förderprogramm. Diese unterstützt das Land, die Kommunen und alle am Programm beteiligten Akteur_innen. Ihre Hauptaufgaben sind Beratung bei der Beantragung und Umsetzung von Maßnahmen, Vernetzung und Erfahrungsaustausch, das Anbieten von Fortbildung sowie Qualitätssicherung und Öffentlichkeitsarbeit. Ziel der Förderung ist es, die positive Entwicklung dieser Quartiere und Gebiete mit passgenauen, innovativen, sozialintegrativen Maßnahmen zu unterstützen und zu stärken.

Weitere Informationen zum Förderprogramm und den einzelnen Förderstandorten in Hessen finden Sie unter www.gemeinwesenarbeit-hessen.de.

Nächste Termine

22Jul
Montag, 22 Juli 2019
14:00 - 17:00 Uhr
Beratung islamischer Frauen & Sozialberatung
25Jul
Donnerstag, 25 Juli 2019
15:00 - 17:30 Uhr
Sprechzeiten: Vermietungen der Räumlichkeiten im Bürgerzentrum
25Jul
Donnerstag, 25 Juli 2019
17:00 - 18:00 Uhr
Yoga mit Kariem
29Jul
Montag, 29 Juli 2019
14:00 - 17:00 Uhr
Migrationsberatung im Bewohner-Treff