Logo für STadtteilcafe Logowettbewerb Iryna Böhm Zeichenfläche 1 Kopie 4                   logo sozialer zusammenhalt          

Liebe Stadtteil- und STABOS-Akteure,

sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen der Organisatoren und Mitwirkenden des Stadtteilfestes „WIR in Ziehers Süd“ möchten wir Sie herzlich zu unserer Veranstaltung einladen: 

am Sa., den 17.08.2019 ab 13:00 Uhr

im Hof des Bürgerzentrums Ziehers Süd

Dingelstedtstr. 10-14

Die Schirmherrschaft hat unser Bürgermeister, Herr Dag Wehner übernommen. Er wird auch das Fest eröffnen.

Alle sind zu den vielfältigen Aktivitäten für Jung & Alt, zum Bühnenprogramm, sowie zum großem Essen- und Getränkeangebot eingeladen.

Dieses Jahr werden wir eine kulinarische Premiere bei uns haben. Der Arche-Hof Kerzell wird Spanferkel anbieten (alle Hoftiere dürfen im Freiland leben, eine gute Mensch-Tier-Beziehung und Bio-Futter genießen): www.archehof-kerzell.de . Zubereitet und serviert wird Spanferkel von den Stadtteilbewohnern und einem ehemaligen Metzger.

Wir freuen uns sehr, wenn viele von Ihnen/Euch mitmachen, damit auch dieses Fest ein Erfolg für den ganzen Stadtteil wird!

Ihr Stadtteilbüroteam

Plakat

Die Idee eines Hundespielplatzes im Stadtteil Ostend/ Ziehers Süd kam vermehrt aus den Interviews mit den Stadtteilbewohnern im Jahr 2018 (Kooperation des Bewohner-Treffs/Gemeinwesenarbeit sowie der Hochschule Fulda).

Super Wetter, super Laune und super Bekanntschaften -
so haben wir den Tag der Nachbarn - 24. Mai - am Bürgerzentrum erlebt!

Der Tausch-Ring hat das kleine gemütliche Fest draußen vor dem Bürgerzentrum gefeiert, mit einer Aktion "Tausch-Tisch", mit einem Buffet sowie Malkreidestraße. Auch Kinderschminken gab es.

Insgesamt in Deutschland gab es an dem Tag unglaubliche 2.767 Gastgeber*innen, die auch ein Tag der Nachbarn in iherer Wohngegend gefeiert haben. Mit unserem Fest sind wir Teil dieser deutschlandweiten Bewegung für mehr Austausch und Begegnungen mit unseren Nachbarinnen und Nachbarn geworden!

Förderstandorte präsentieren positive Entwicklungen in Stadtteilen mit besonderen Herausforderungen

Das Programm zur „Förderung von Gemeinwesenarbeit in Stadtteilen/Quartieren mit besonderen sozialen und integrationspolitischen Herausforderungen“ der Hessischen Landesregierung schaut dieses Jahr auf vier erfolgreiche Jahre zurück und feierte dies heute gemeinsam mit Akteur_innen aus den Förderstandorten und Interessierten in Frankfurt am Main. Mit dem Förderprogramm konnte in zahlreichen Kommunen Hessens Gemeinwesenarbeit (GWA) erfolgreich etabliert oder ausgebaut werden, sowie es auch im Fuldaer Quartier Ostend/Ziehers Süd ist.

Am 20. Mai 2019 wurde der Vorstand des Stadtteilbeirats nicht nur neu gewählt, sondern auch auf 5 Personen erweitert.

Bis jetzt waren zwei Vertreter der Stadtteileinrichtungen (Annet Witzel, Prof. Dr. Ludwig Spätling) sowie ein Stadtteilbewohner (Frank Häberle) Mitglieder des Stadtteilbeirats. Nun werden sie von bereits jahrelang engagierten Stadtteilbewohnern Monika Weiß (u. a. Gründerin des Tausch-Rings Ziehers Süd) sowie Martin Jahn (Initiator der AG "Wege verbinden" des STABOS) zusätzlich unterstützt.

Der Tausch-Ring berichtet:

„Unsere Kräuterwanderung wurde wegen der starken Hitze kurzfristig ins Bürgerzentrum verlegt. Es gibt einen wunderbaren Platz, an dem Eva mit uns Holunderblüten, Schafgarbe, Steinklee und andere Kräuter sammelte. Dabei waren wir erstaunt, wie viele wir gleich gefunden haben.

Nächste Termine

Keine Termine